Gratis bloggen bei
myblog.de

wenn mein herz weint...

Ich fühle mich... ja, wie? Ungeliebt...?
Ja, ungeliebt und schuldig. Schuldig, weil ich euch mit meinem Verhalten verletze. Und ungeliebt, weil ihr mich nicht versteht, weil ihr mich nicht verstehen dürft und ich gleichzeitig so gerne alles tun würde, damit ihr endlich versteht.
Aber das kann ich nicht... stattdessen werde ich warten, warten und geduldig sein... - warum verdammt war ich nie geduldig? Warum habe ich nie warten können? Warum habe ich mich selbst in meinem Leid ertränkt, anstatt zu schwimmen? Weil ich ertrinken wollte? Weil ich wollte, dass mir jemand die rettende Hand entgegen streckt, damit ich sie ergreifen kann? Weil ich immer darauf gehofft habe, dass ihr mir genau das sagt, was ich hören will? Weil mir immer jeder gesagt hatte, was ich hören will? Weil man es mir immer verdammt leicht gemacht hat?
Ich merke es schon, ich schiebe wieder die Schuld auf andere. Doch selbst wenn ich mir selbst die Schuld gebe, dann ist es falsch.
Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll... nicht, dass es diese Situation nie gegeben hat, nur waren die Umstände anders. Jetzt steht alles auf dem Spiel. Alles, was ich habe, alles was ich liebe.
Wahrscheinlich habe ich das verdient... weil ich ein verdammter Feigling bin... weil ich schwach bin und einfach aufgebe, nur um dem Schmerz zu entfliehen.

Und ja, Jojo, es tut mir Leid. Ich schreibe so etwas nicht einfach... das würde ich nie, nicht in einem solchen Augenblick und wenn du wüsstest, was ich gerade fühle, dann hättest du mir auch nicht widersprochen.

Aus irgendeinem Grund lerne ich nicht aus meinen Fehlern. Ich sollte aufhören solche Unterhaltungen zu führen... denn bis jetzt habe ich immer verloren und gelitten... ich habe viel verloren: Eine Freundschaft... und nun verspiel ich eine weitere. Ich bin ein solcher Idiot.

dry your tears with love
[I wish I could]

27.3.09 22:26


fluch...

Gute Miene zum bösen Spiel
Erscheint mir wie das Alltagsziel
Sind die Tage trostlos, leer
Ich will und kann und weiß nicht mehr

*


Ab und an ist es ein Fluch gute Schauspielkünste zu besitzen.
Aber vielleicht ist die Kunst auch einfach emotionale Unfähigkeit - oder Feigheit. 

*

Ich will nicht lachen, wenn ich weinen muss
stetig wächst in mir nur noch Verdruss
Ich will nicht schreien, wenn ich weinen will
Ich war schon viel zu lange viel zu still

12.2.09 21:48


frei sein...

"Tu dies." - "Tu das." - "Tu jenes."
Ich kann es nicht mehr hören, ich will es nicht mehr hören. Mir tut alles weh... ich kann nicht mehr.

Wenn ich nicht das tue, was mir gesagt wird, gut, dann wird mir alles genommen, an dem mir etwas liegt. Alles, was mich irgendwie noch am Leben hält. Alles.

Ich ertrag das verdammt noch mal nicht mehr. Ich habe ein eigenes Leben, mein Leben. Aber dieses Leben besteht nur noch aus Verboten und Pflichten und bestenfalls Erpressung "Tust du dies nicht, darfst du jenes nicht."

Ich habe bis jetzt immer versucht alles richtig zu machen, aber egalfalsch. Immer nur falsch.
Ach verdammt... gebt mir mein Leben zurück!

Ich will frei sein... bitte.
Ich kann nicht mehr.

 

Eingepfercht in kleine Räume
Grau in Grau und ohne Träume
Stimmen flüstern durch die Wand
Ein fremdes Ich führt deine Hand

Und du siehst zum Himmel auf
Und die Zeit fliegt vorbei
Und der Horizont bricht auf
Für eine kleine Ewigkeit

6.2.09 16:50


gestern war der sichelmond noch schöner, gestern...

Der Mond ist heute schön. Ihr könnt ihn alle so sehen wie ich.
Aber gestern war der Mond noch viel schöner.

*

Ich hab' gewartet und gehofft
dass der Moment vielleicht niemals kommt
dass er einfach vorrübergeht
oder vielleicht niemals geschieht

Es hat nichts genützt. Es ist geschehen... aber das ist nun mein... mein, ja was? Mein Ziel? Meine Aufgabe? Mein Hindernis? Mein Problem? Nun, was auch immer es ist, ich werde es schaffen dagegen zu kämpfen und es besiegen. Allein.
Wünscht mir Glück...!

*

Ich fang ein Bild von dir
und schließ die Augen zu
dann sind die Räume nicht mehr leer
lass alles andere einfach ruh'n

Ich fang ein Bild von dir
und dieser eine Augenblick
bleibt mein gedanklicher
Besitz
den kriegt der Himmel nicht
zurück
29.1.09 19:56


kaputt...

Kaputt. Kaputt. Kaputt.

Ihr macht mich kaputt... bemerkt ihr das nicht einmal?

Tausend Mal bin ich schon zerbrochen, tausend Mal bin ich schon gestorben und immer gab es wieder jemanden, der mich zusammengesetzt hat, der mein totes Ich erneut zum Leben erweckt hat. Und das nur, damit ihr mich wieder zerbrechen, wieder aufs Neue töten könnt?
Ich bin kein Sklave. Ich habe nur diese eine, diese eine Kindheit, wollt ihr mir das wirklich kaputt machen, wollt ihr mich wirklich kaputt machen? Und dann darauf vertrauen, dass es dort draußen schon irgendwen gibt, der das alles wieder in Ordnung bringt?
Bis jetzt hattet ihr Glück. Da draußen gab es immer wen, jemanden, den ich liebe, nicht nur einen, der es irgendwie wieder geschafft hat die tausend kaputten Seelensplitter wieder zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen und das nur mit einem einzigen Blick, mit einem einzigen Wort.
Oder vielleicht bin ich einfach nur inkosequent?

Was wäre, wenn ich konsequenter wäre?
Was wäre, wenn ich keine Freunde hätte?
Was wäre, wenn... ?


Wahrscheinlich hätte ich dann längst aufgegeben, wäre fortgelaufen von hier, weit, weit fort. Doch das kann ich nicht. Dann würde ich alles, wirklich alles verlieren. Meinen großen Trümmerhaufen, der sich Leben nennt, ich würde ihn hinter mir lassen. Aber das Opfer wäre zu groß.
Ich würde daran zerbrechen und dort draußen im Nirgendwo gibt es niemanden, der mich zusammensetzt. Niemanden, der mich wieder zum Leben erweckt. Dort draußen bin ich allein... ganz allein.
Aber ihr habt Glück, unverschämtes Glück. Glück, dass ich abhängig bin, abhängig von denen, die ich liebe. Ihr habt verdammtes Glück, dass ich immer wieder zu euch zurück komme, egal, wie oft ihr mich kaputt macht, immer und immer wieder komme ich zu euch zurück.
Das ist erbärmlich...

Irgendwann kommt ein Morgengrauen
Irgendwann gehn die Lichter auf
Sag mir,
wie lange wird die Welt sich die Welt noch dreh'n?



Wann ist irgendwann...? Wann nur?
24.1.09 21:49


endlich...

Oft, so oft, sitze ich nur da und warte, warte darauf, dass es Donnerstag wird, endlich Donnerstag. Donnerstag ist alles für mich. Denn nur donnerstags sind wir solange zusammen, nur donnerstags bin ich bei euch. Nur donnerstags lebe ich. Für euch, durch euch.

Unsere AG... dann ihr, nur ihr. Die Zeit mit euch ist... Liebe
Nur mit euch fühle ich mich richtig, richtig frei, glücklich.
Vollkommen.

Es ist vollkommen egal, was wir tun und wenn wir nur duch die Stadt  laufen, es ist egal. Hauptsache ich bin bei euch.

Ihr seid alles für mich, alles. ♥
Ohne euch wäre mein Leben s i n n l o s, bedeutungslos. Ich weiß nicht, ob ihr das wisst. Aber es ist wichtig, wichtig für mich, denn ohne euch bin ich nichts. Gar nichts.

Die Stunden mit euch sind die Allerschönsten meines Lebens.

Ich L I E B E euch. ♥ ♥ ♥
W i r k l i c h.

so sehr | so sehr | so sehr

 

Betankt mich mit Kraft
Nehmt mir Zweifel von den Augen
Erzählt mir tausend Lügen
ich würde sie euch alle glauben
Doch ein Zweifel bleibt
dass ich jemand wie euch verdient hab

Ich sag's euch viel zu selten
es ist schön, dass es euch gibt

22.1.09 17:28


manchmal...

Manchmal habe ich das Gefühl dich beschützen zu müssen, obwohl ich doch weiß, dass du die Stärkere von uns beiden bist.

 

I live my life in misery
I'd sacrifice this world to hold you
No breath left inside of me
Shattered glass keeps falling
 
20.1.09 17:34


refresh. book. contact. me. characters. beloved. gifts. credits. links.